Brexit in Luxemburg

Am 31. Januar 2020 um Mitternacht trennten sich nach 47 Jahren die Wege des Vereinigten Königreichs und der Europäischen Union, und die britische Gemeinschaft in Luxemburg hat diesen Moment mit großer Traurigkeit erlebt. Ich habe mich ihnen angeschlossen, um zu sehen, wie der Brexit von Luxemburg aus aussieht.

Es fühlt sich etwas seltsam an, mit einem traurigen Ereignis zum Blog zurückzukehren, aber es war ein historischer Moment und ich musste ihn einfach dokumentieren.

Ich begann den Abend in der Kirche St. Alphonse in der Rue des Capucins, wo die anglikanische Kirche von Luxemburg gemeinsam mit British Immigrants Living In Luxembourg (BRILL) asbl, Pulse of Europe, englischsprachigen Katholiken und der Europa-Union eine Brexit-Mahnwache organisierte.

Brexit in Luxemburg

Wie Sie sich vorstellen können, war die Stimmung ziemlich traurig. Alles begann mit ein paar Dudelsackliedern, gefolgt von einem kurzen Vortrag von David Pike.

Brexit in Luxemburg
Brexit in Luxemburg
Brexit in Luxemburg
Brexit in Luxemburg
Brexit in Luxemburg
Brexit in Luxemburg
Brexit in Luxemburg

Von dort aus eilte ich zur Europäischen Investitionsbank in Kirchberg, wo ich wusste, dass sie um Mitternacht die britische Flagge aus der Flaggengruppe vor der Bank entfernen würden. Glücklicherweise kam ich 10 Minuten vor dem Umzug an.

Brexit in Luxemburg

Ich begann, meine Kamera für die Dunkelheit einzurichten, und einige Minuten später begann die britische Flagge zu sinken, was nur etwa eine Minute dauerte.

Brexit in Luxemburg
Brexit in Luxemburg
Brexit in Luxemburg

Nachdem ich wusste, dass ich das klassische Foto gemacht hatte, wollte ich den Moment noch ein wenig auskosten. Bei so kurzen Veranstaltungen wie diesen kann man es sich nicht leisten, verschiedene Dinge auszuprobieren, denn wenn man Pech hat, kann man leicht daneben schießen. Aber ich behielt den Bildschirm während der Aufnahme im Auge, sah die Fotos von oben und war zuversichtlich, mein Glück in den nächsten 10 Sekunden zu versuchen. Und so entstand das nächste Bild, das auch das Titelbild des Artikels ist.

Brexit in Luxemburg

Als die Flagge fiel, hätte man die Spannung mit einem Messer durchschneiden können. Über fünf Minuten lang kein Ton. Die Menschen konnten immer noch nicht glauben, dass der Brexit wirklich stattgefunden hat. Ich konnte es auch nicht glauben.

Als Zeichen dafür bemerkte ich, dass der Wind einfach aufhörte und die anderen Flaggen nicht mehr wehten, während der Mast der britischen Flagge leer blieb.

Brexit in Luxemburg

Und das war’s.

Vergessen Sie nicht, diesen Blog zu abonnieren, damit Sie die wichtigsten Artikel nicht verpassen.

Share this with your friends:
Photo Dudau Luxembourg
Photo Dudau Luxembourg
Artikel: 167

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert